Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für den Online-Kauf von Waren des tirolfisch M.H. GmbH Online Shops www.shop.tirol-fisch.at (nachfolgend: tirolfisch Online Shop). Sie gelten als anerkannt, sobald Sie Ihre Bestellung abgegeben haben. Der Online-Kauf wird ausschließlich zu diesen Bedingungen angeboten und abgewickelt.


2. Ihr Vertragspartner

2.1. Ihr Vertragspartner beim Online-Kauf von Waren aus dem tirolfisch Online Shop ist die Firma tirolfisch M.H. GmbH, Gewerbepark Süd 1, 6068 Mils.


3. Warenangebot und Preise

3.1. Das Warenangebot im tirolfisch Online Shop ist freibleibend.

3.2. Die angegebenen Verkaufspreise verstehen sich inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer, die Service-Kosten sind nicht im Warenpreis enthalten


4. Bestellung und Vertragsabschluss

4.1. Ihre Bestellung gilt als an die tirolfisch M.H. GmbH gerichtetes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags. Der Kaufvertrag kommt erst nach Annahme durch die tirolfisch M.H. GmbH zustande. Die Versendung der bestellten Ware durch die tirolfisch M.H. GmbH gilt als Annahme.

4.2. Ihre Bestellung erfolgt über ein Online-Formular, bei dessen Verwendung Sie mit den dafür notwendigen Informationen unterstützt werden. Bevor Sie Ihre Bestellung verbindlich erklären und an die tirolfisch M.H. GmbH abschicken, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und Eingabefehler zu korrigieren. Sobald Ihre Bestellung abgeschlossen ist, erhalten Sie auf dem Bildschirm eine entsprechende Benachrichtigung.

4.3. Ihre Bestellung kann nur dann abgeschickt werden, wenn Sie die Pflichtfelder ausgefüllt haben, der Preis für die bestellten Waren den Mindestbestellwert erreicht oder überschreitet, bei gewünschter Lieferung die Lieferadresse im Liefergebiet liegt und schließlich erklären, dass Sie die vorliegenden Liefer- und Geschäftsbedingungen akzeptieren.

4.4. Den Erhalt Ihrer Bestellung bestätigt die tirolfisch M.H. GmbH an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Bestätigung Ihrer Bestellung gilt nicht als Annahme Ihrer Bestellung. Diese gilt erst als angenommen, wenn die tirolfisch M.H. GmbH die Versendung der Ware an den Abhol- bzw Lieferort vornimmt.

4.5. Sollten von Ihnen bestellte Waren nicht lieferbar sein, wird Ihre Bestellung nur im Umfang der lieferbaren Waren durchgeführt. In diesem Fall reduziert sich der Kaufpreis entsprechend.

4.6. Bei Waren, deren Bestellmenge und Preis sich nach dem Gewicht richten (Frischfische, Fische im Filet, Räucherware, etc.), ist es unausweichlich, dass es bei der Durchführung der Bestellung zu Abweichungen vom Bestellgewicht kommen kann. Sie akzeptieren Abweichungen von 20% (Basis: Bestellgewicht) und die entsprechende Abweichung des Kaufpreises vom Bestellpreis

4.7. Die Vertragssprache ist Deutsch.

4.8. Es obliegt dem Kunden, eine korrekte Emailadresse zur Kontaktaufnahme und Abwicklung der Bestellung anzugeben, sowie die Filterfunktionen so einzustellen, dass Emails, die diese Bestellung betreffen, zugestellt werden können.


5. Zahlung

5.1. Der Kaufpreis für die von Ihnen bestellten Waren wird mit Annahme Ihrer Bestellung zur Zahlung fällig.

5.2. Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der in Ihrer Bestellung gewählten Zahlungsart. Ist diese Zahlungsart aus technischen Gründen nicht verfügbar, hat der Kunde den Kaufpreis binnen sieben Tagen ab Annahme der Bestellung auf ein von die tirolfisch M.H. GmbH bekanntzugebendes Konto bei einem inländischen Bankinstitut spesen- und abzugsfrei zu überweisen. Als Verwendungszweck ist die Bestellnummer anzuführen.

5.3. Die angezeigten Preise sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer, wenn nichts anderes vereinbart ist. Sofern zusätzliche Versandkosten anfallen, ist dies der Produktbeschreibung zu entnehmen. 

5.4. Der Kunde kann die Zahlungsarten auswählen, die im Onlineshop zur Verfügung stehen. 


6. Lieferung

6.1. Für die Lieferung der bestellten Ware verrechnet die tirolfisch M.H. GmbH eine Liefergebühr, die als Bestandteil des Kaufpreises gilt.

6.2. Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen in der Bestellung angegebene Lieferadresse.

6.3. Das Zeitfenster für Lieferungen ist einmal pro Woche, sie können das Lieferzeitfenster bei Ihrer Bestellung einsehen. Sollte Ihnen die Lieferung in diesem Zeitfenster aus Gründen, die Sie zu vertreten haben, nicht zugestellt werden können, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer Verschlechterung der gelieferten Waren auf Sie über. Die tirolfisch M.H. GmbH ist nach Kräften bemüht, das von Ihnen gewählten Lieferzeitfenster einzuhalten. Verzögerungen bis zu 12 Stunden nach Ende des gewählten Zeitfensters können im Ausnahmefall vorkommen. Die Lieferung gilt aber auch dann als rechtzeitig.

6.4. Bei Lieferung ist die tirolfisch M.H. GmbH zu keinem zweiten Zustellversuch verpflichtet. Das Paket wird in Ihrer Haustür oder an einem sicheren Ort hinterlegt. Alternativ wird Ihr Warenpaket wird beim Zustellsdienst zur Abholung für Sie bereitgehalten. Eine entsprechende Mitteilung erfolgt an Ihrer Haustür oder in Ihrem Postkasten.

6.5. Entstehen der tirolfisch M.H. GmbH aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen Adressaten oder anderer Umstände die zur Unmöglichkeit der Zustellung führen, zusätzliche Kosten, so sind diese von dem Kunden zu ersetzen, außer er hat die Falschangabe oder Unmöglichkeit nicht zu vertreten. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde vorübergehend an der Annahme der Leistung verhindert war, es sei denn, der Verkäufer hat ihm die Leistung vorher angemessen angekündigt. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Kosten der Hinsendung, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausgeübt hat. Hier verbleibt es bei der gesetzlichen oder der durch den Verkäufer getroffenen Regelung.


7. Rücktritt

7.1. Wenn Sie als Verbraucher Ihr gesetzliches Rücktrittsrecht ausüben, hat die tirolfisch M.H. GmbH die von Ihnen geleisteten Zahlungen zu erstatten, während Sie die vom Rücktritt betroffenen Waren an die tirolfisch M.H. GmbH zurückzustellen haben. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Ihren Lasten.

7.2. Sollte die zurück gestellte Ware durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt oder unvollständig und daher für einen Wiederverkauf nicht mehr geeignet sein, behält sich die tirolfisch M.H. GmbH vor, ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für die Wertminderung der Ware einzuheben.


8. Haftung

8.1. die tirolfisch M.H. GmbH haftet für allfällige Schäden nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten. Ausgenommen ist die Haftung bei Personenschäden, für deren Ersatz die tirolfisch M.H. GmbH auch bei leicht fahrlässigem Verhalten haftet.


9. Mängelhaftung

9.1. Hinsichtlich der Gewährleistung gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung, soweit in diesen AGB nichts Abweichendes vereinbart worden ist. 

9.2. Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Die Nichtbefolgung hat keinerlei Auswirkungen auf die gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche des Kunden. 


10. Einlösung von Geschenkgutscheinen

10.1. Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben worden sind ("Geschenkgutscheine"), können auch nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden. 

10.2. Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen können bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs eingelöst werden. Etwaige Restguthaben werden bis zum Ablaufdatum auf dem Gutscheinkonto des Kunden gutgeschrieben. 

10.3. Geschenkgutscheine können ausschließlich vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Einlösung findet nicht statt. 

10.4. Pro Bestellung kann nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden. Die Einlösung von mehreren Geschenkgutscheinen in einer Bestellung ist nicht möglich. 

10.5. Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren eingelöst werden. Der Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen kann nicht per Gutschein bezahlt werden. 

10.6. Sofern der Wert eines Geschenkgutscheins zur Bezahlung der jeweiligen Bestellung nicht ausreicht, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen angebotenen Zahlungsarten verwendet werden. 

10.7. Guthaben auf Geschenkgutscheinen werden nicht ausgezahlt und nicht verzinst. 

10.8. Geschenkgutscheine sind grundsätzlich übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den Kunden, der den jeweiligen Geschenkgutschein einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der etwaigen Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.  


11. Einlösung von Aktionsgutscheinen 

11.1. Gutscheine, die der Verkäufer im Rahmen von (Werbe-)Aktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich abgibt und der Kunden nicht käuflich erwerben kann ("Aktionsgutscheine"), sind nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im vom Verkäufer angegebenen Zeitraum einlösbar. 

11.2. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein. Die konkreten Beschränkungen sind gegebenenfalls dem Aktionsgutschein zu entnehmen. 

11.3. Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung erfolgt nicht. 

11.4. Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden. Die Einlösung von mehreren Aktionsgutscheinen in einer Bestellung ist nicht möglich. 

11.5. Der Warenwert der jeweiligen Bestellung muss mindestens den Betrag des Aktionsgutscheins erreichen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet. 

11.6. Sofern der Wert eines Aktionsgutscheins zur Bezahlung der jeweiligen Bestellung nicht ausreicht, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen angebotenen Zahlungsarten verwendet werden. 

11.7. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder ausgezahlt noch verzinst. 

11.8. Der Aktionsgutschein wird ebenfalls nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts retourniert. 

11.9. Aktionsgutscheine sind grundsätzlich übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den Kunden, der den jeweiligen Geschenkgutschein einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der etwaigen Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.  


12. Online Streitbeilegungsplattform

Online Streitbeilegungsplattform: http://ec.europa.eu/odr


Stand Februar 2021